Über lengdesign

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat lengdesign, 99 Blog Beiträge geschrieben.

Vorsicht: Urlaubszeit ist Einbruchszeit!

Rund 11.000 Einbruchsdelikte in Häuser und Wohnungen werden jährlich in Österreich angezeigt. Schützen Sie die eigenen vier Wände besonders in der Urlaubszeit und machen Sie es Einbrechern nicht zu leicht! Der überwiegende Teil der Einbrecher sucht Objekte per Zufallsprinzip aus und möchte mit möglichst geringem Aufwand rasch Beute machen. Oft arbeiten sie mit einfachem Werkzeug

Österreicher rechnen mit hoher Pensionslücke

Nur jeder Zehnte glaubt, von der staatlichen Pension gut leben zu können. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag von Valida Vorsorge Management. Nach wie vor fehle in Österreich aber eine „Kultur der betrieblichen Altersvorsorge“. Für die Erhebung hat das Marktforschungsinstitut Spectra 2.000 unselbständig Beschäftigte befragt. 92% davon erachten das Thema Vorsorge als wichtig oder sehr

Auch ein Freispruch kann sehr teuer werden

Wussten Sie, dass Sie auch im Falle eines Freispruchs gehörig zur Kasse gebeten werden können? Die Anwaltskosten können bei langen Strafverfahren ein kleines Vermögen betragen, der Staat leistet nur geringe Entschädigungen. Mit fast 450.000 Euro Kosten für Ihre Verteidiger war eine Grazer Managerin konfrontiert, die in einem aufwendigen Schöffenverfahren vom Vorwurf der Untreue freigesprochen worden

Alles, was von meinem Mann übriggeblieben ist, schicke ich Ihnen hiermit zu

Kurioses und Heiteres aus Briefen an Versicherungen „Alles, was von meinem Mann übriggeblieben ist, schicke ich Ihnen hiermit zu.“ „Ich bin am 14.07. kurz vor 12 Uhr außerhalb des Zoos von einem Kamel verfolgt worden und dabei so heftig gestürzt, dass ich ärztliche Behandlung in Anspruch nehmen musste.“ „Ich verlor die Herrschaft über meinen Traktor

Autounfall im Ausland – was ist zu tun?

Mit einem Autounfall kann die Urlaubsreise richtig teuer werden. Welche Schritte zu befolgen sind, um zusätzliche Probleme zu vermeiden, erfahren Sie in unserer Checkliste. Unfallstelle absichern, Erste Hilfe leisten und die Rettung über die Euro-Notrufnummer 112 rufen. Die Polizei verständigen, wenn es zu Personenschäden kommt. In einigen Ländern ist das aber auch bei reinen „Blechschäden“

Schönen Urlaub – aber sicher!

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, ein paarTipps zum Thema „Urlaub und Versicherungsschutz“. Eine private Unfallversicherung gehört in jeden Polizzenordner, auch wenn heute viele Kreditkarten Unfallschutz bieten. Denn Kreditkarten haben häufig einen eingeschränkten Geltungsbereich und bieten in der Regel keine brauchbaren Versicherungssummen im Invaliditätsfall. Professionelle Beratung ist auch gefragt, wenn es

Alle 4 Minuten verunglückt in Österreich ein Kind

Unfälle gehören zu den höchsten Gesundheitsrisiken für Kinder. Sie sind – neben Krebserkrankungen – Todesursache Nummer eins im Alter bis 14 Jahre. Durch oft einfache Sicherheitsmaßnahmen können viele Unfälle verhindert werden. Ob im Straßenverkehr, zuhause oder auf dem Sport- oder Spielplatz: Gefahren für Kinder scheinen überall zu lauern. Besonders hoch ist das Unfallrisiko in der

Private Krankenversicherung – meine Gesundheit ist´s mir wert!

Überfüllte Spitalsambulanzen, wochen- wenn nicht monatelange Wartezeiten auf Facharzttermine und Operationen – der Ärztemangel wirft seine Schatten voraus. Kein Wunder, dass die private Krankenversicherung boomt. Bereits 2,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher – durchschnittlich jede/r Dritte – hat eine private Krankenversicherung abgeschlossen, die sich als persönliche Vorsorge und als Ergänzung zur gesetzlichen Sozialversicherung bewährt. Am weitesten

Welche Pflichten habe ich als Versicherungskunde?

Haben Sie sich die Bedingungen Ihrer Kfz-Versicherung schon einmal genauer angesehen? Darin findet sich eine Reihe von Obliegenheiten. Das sind Pflichten, die man als Versicherungskunde beachten muss. Zwar kann deren Einhaltung nicht gerichtlich eingeklagt werden, doch im Fall einer Missachtung drohen Konsequenzen – bis zum Verlust des Versicherungsschutzes. Und das sind die wichtigsten Obliegenheiten: Auskunft