Welche Pflichten habe ich als Versicherungskunde?

Haben Sie sich die Bedingungen Ihrer Kfz-Versicherung schon einmal genauer angesehen? Darin findet sich eine Reihe von Obliegenheiten. Das sind Pflichten, die man als Versicherungskunde beachten muss.

Zwar kann deren Einhaltung nicht gerichtlich eingeklagt werden, doch im Fall einer Missachtung drohen Konsequenzen – bis zum Verlust des Versicherungsschutzes. Und das sind die wichtigsten Obliegenheiten:

Auskunft geben

Jeder Schaden ist dem Versicherer unverzüglich (ohne unnötigen Aufschub) zu melden und in bestimmten Fällen (z.B. Feuer oder Einbruch) bei der Polizei anzuzeigen. Der Versicherer kann jede Auskunft verlangen, die zur Aufklärung des Sachverhalts erforderlich ist. Unterstützen Sie den Versicherer dabei und dokumentieren Sie den Schaden möglichst lückenlos.

Melden und Anzeigen

Bei Vertragsabschluss sind sämtliche risikorelevanten Umstände bekanntzugeben. Sollte sich später daran etwas ändern, müssen Sie das dem Versicherer sofort melden.

Den Schaden abwenden oder mindern:

Als Kunde müssen Sie einen drohenden Schaden soweit möglich verhindern oder gering halten. Dabei sind die Anweisungen des Versicherers zu befolgen. Die Kosten, die Ihnen dabei entstehen, sind versichert.

Powered by WPeMatico

2019-05-28T03:01:04+02:00